esn
Heiraten
Zur Ehe heute
EheVorbereitung
Gespräch
Lösungen
Part.&Beruf
Emanzipation
Sexualität
Glückl.. Paare
spiegel kurz
Wochenend-Bez.
Prävention
ohne Kinder
Schönheit
Eheberatung

Vorbereitung auf die Ehe

Einen Eheführerschein, EheTÜV oder ähnliches will man heute Paaren, die vor den Traualtar treten, wünschen.

Die Ehepaarforschung hat deutlich gezeigt, dass Kommunikation und gegenseitige Unterstützung die entscheidenden Faktoren sind, ob eine Parterschaft von Zufriedenheit und Stabilität geprägt ist. Aber genau diese beiden Fähigkeiten, lassen sich durch Übungsprogramme sehr gut lernen, insbesondere dann, wenn man noch verliebt ist.

In vergleichenden Untersuchungen haben Beziehungsforscher herausgefunden, dass Paare, die an einem kurzen Übungsprogramm teilgenommen haben nach drei Jahren eine um 25% geringere Scheidungsquote und eine doppelt so hohe Ehezufriedenheit aufwiesen als verlobte Paare, die zu diesen Übungsprogrammen motiviert waren aber nicht daran teilnehmen konnten.

Praktisch können sie folgendes tun:
1. Besuchen Sie ein Übungsprogramm wie KiSS, in dem i.d.R. an zwei Wochenenden die Basiskompetenzen in Kommunikation und Stressbewältigung anhand der Themen (Paar-)Identität, Intimität und Spiritualiät praktisch vermittelt werden. Ausgebildete Trainer coachen diese Seminare effektiv.
Anfragen an Psychologische Praxis Joachim E. Lask.

2. Mit einem Beziehungsfragebogen von PREPARE/ENRICH ermitteln Sie Stärken und Wachstumsbereiche ihrer Partnerschaft. Zu der Auswertung, die sie mit einem autorisierten Berater besprechen, erhalten sie zusätzlich konkrete Anleitungen, die Auswertung praktisch zu nutzen.
Anfragen an PREPARE/ENRICH,  oder Psychologische Praxis Joachim Lask

3. Die Punkte 1. und 2. lassen sich natürlich auch kombinieren.

 

Quelle: Handbuch KiSS, 1997

Kommentar
[Weiterbildung] [Informationen] [Partnerschaft] [Familie] [Termine] [Forum]

Bücher bei TheM einkaufen - und Eheseelsorge.net unterstützen!

TheM

TheM
Buchempfehlung